Ältere EIZO Modelle

Informationen zu älteren EIZO Modellen finden Sie auf der EIZO Global Website.

Zu EIZO Global wechseln

Wie bekomme ich das Bild im Hochformat angezeigt, wenn ich den Monitor drehe?

Beim Hochformat- oder auch Pivot-/Portraitmodus wird der Bildschirm um 90° gedreht. Dies kann beispielsweise in der Bildbearbeitung oder bei Textanwendungen sehr hilfreich sein. Um diese Funktion nutzen zu können, benötigen Sie eine Grafikkarte, die eine Bilddrehung um 90° unterstützt. Denn das Bild dreht sich bei der Drehung des Bildschirmes nicht automatisch mit. Die Grafikkartentreiber von namhaften Grafikkarten bieten diese Funktion beispielsweise an, so wird keine zusätzlich Software von EIZO oder Drittanbietern benötigt.

Was verbirgt sich hinter den 4K-Übertragungsmethoden SST(Single-Stream-Transport) und MST(Multi-Stream-Transport)?

MST überträgt zwei Bildhälften (rechte und linke) mit je 2x2K mit 30 oder 60Hz. Das Betriebssystem betrachtet die Bildhälften wie separate Bildschirme, solang sie nicht durch Treiber oder Zubehörsoftware zu einem Schirm verknüpft werden. Diese Methode ist bei modernen 4K-Bildschirmen obsolet, weil sie via Display Port 1.2 das 4K-Bild im ganzen verarbeiten können. Diese Übertragungsmethode heißt SST. In diesem Fall wird das Vollbild, also die volle Auflösung 4K bei 60Hz, an den Monitor übertragen und angezeigt.

Kann ich meinen EIZO über eine Softwarelösung steuern?

Ja, mit der ScreenManager Pro Software. Damit können EIZO Monitore über die USB-Schnittstelle gesteuert werden. Bei Geräten mit einer FineContrast-Funktion ermöglicht die Software, verschiedenen Programmen einen FineContrast-Modus automatisch zuzuweisen. Die Software ist eine Windows-Applikation.

Screenmanager Pro zum Download

Was ist der ScreenManager Pro?

Der ScreenManager Pro ist eine Software zur Steuerung von EIZO Monitoren über die USB-Schnittstelle. Bei Geräten mit einer FineContrast-Funktion ermöglicht die Software, verschiedenen Programmen einen FineContrast-Modus automatisch zuzuweisen. Die Software ist eine Windowsapplikation.

Mein 24"-ColorEdge-Monitor ist über HDMI angeschlossen, das Betriebssystem erlaubt aber nur eine Auflösung von 1.920 x 1.080 statt 1.920 x 1.200. Wie erhalte ich die volle Auflösung?

Wechseln Sie in das Administrator Menü des Monitors. Wählen Sie unter Optionale Einstellungen die Option Signalauswahl und stellen Sie das Signalformat auf PC. Bestätigen Sie die Änderungen, der Monitor wird dabei neu gestartet.

Wozu dient der EcoView-Index?

Der EcoView-Index erscheint auf Tastendruck auf dem Bildschirm. Er zeigt an, wie ökologisch der Bildschirm aktuell eingestellt ist. So wird sichtbar, wie energie- und kosteneffizient die momentane Helligkeit ist.

Ich bekomme die empfohlene Auflösung nicht angezeigt, woran kann das liegen?

Dies kann z. B. an dem Treiber der Grafikkarte liegen. Bitte installieren Sie den neusten Treiber für Ihre Grafikkarte und starten Sie den PC mit Monitor neu.
Ältere Grafikkarten sind vielleicht gar nicht in der Lage, diese Auflösung darzustellen, dann benötigen Sie eine neue Grafikkarte mit passendem Ausgang.

Welchen Vorteil hat LED-Backlight (LED-Hintergrundbeleuchtung)?

Backlights mit weißen LEDs haben bei gleicher Helligkeit wie CCFL-Backlights nur den halben Stromverbrauch. Das bedeutet eine außergewöhnliche Energieeffizienz und kräftig sinkende Stromkosten. Ein weiterer Vorteil: Im Gegensatz zu Leuchtstoffröhren enthalten LEDs kein giftiges und umweltschädliches Quecksilber.

Welche Grafikkarten empfiehlt EIZO?

Eine direkte Empfehlung können wir nicht aussprechen. Das Ausgangssignal sollte digital sein und die maximale Auflösung des Monitors unterstützen.

Bei LCD-Bildschirmen kann es zu Pixelfehlern kommen, wie geht EIZO mit diesem Thema um?

Bildschirme verfügen über Millionen von Bildelementen, die einzeln eine Fläche von weniger als ein Hundertstel Quadratmillimeter haben. Diese Elemente können Fehler aufweisen, die sich durch ständiges Leuchten oder Nichtleuchten äußern. Die Sichtbarkeit hängt wesentlich von der umgebenden Fläche ab. Leuchtende Elemente sind z. B. in einer hellen Umgebung fast unsichtbar. Jeder LCD-Schirm ist im Hinblick auf Pixelfehler ein Unikat.
Um Ihnen eine klare Aussage zu geben, welche Häufung von Pixelfehlern EIZO als nicht tolerabel ansieht, werden EIZO Bildschirmmodelle gemäß international anerkannter Normen geprüft. Im Durchschnitt über alle Geräte werden die Toleranzen sogar weit unterschritten. LCD-Module, die diese Anforderungen nicht erfüllen, kommen bei EIZO nicht zum Einsatz. Je nach Modell besitzen EIZO Monitore eine Null-Pixelfehler-Garantie für vollständig leuchtende Sub-Pixel (Teilbildelemente ISO 9241-307). Gültig: sechs Monate ab Kaufdatum.