Der richtige Monitor für jede Situation

Seit der neuen DIN 6868-157 gilt eine 2k x 2k Bildschirmmatrix als Standard für die Befundung in der Mammadiagnostik. Die kann sowohl mit 5-Megapixel-Monitoren als auch mit 8-Megapixel-Monitoren gewährleistet werden.

Neben der klassischen, monochromen Darstellung auf zwei Monitoren, bedient EIZO noch weitere Anforderungen seitens der Anwender:

  • Wide-Screen-Monitore zur parallelen Darstellung von beispielsweise Voraufnahme und aktueller Aufnahme ohne störenden Rahmen zwischen den Aufnahmen
  • Möglichkeit zur multi-modalen Darstellung von Mammografie-, Sonografie- und MRT-Bildern

Die EIZO Vorteile auf einen Blick

  1. Präzises, gleichmäßiges Monitorbild
  2. Ein hohes Kontrastverhältnis
  3. Tiefe Schwarzwerte zur differenzierten Darstellung ähnlicher, dunkler Graustufen
  4. 10-bit-Darstellung unterstützt messerscharfe Wiedergabe und sichere Unterscheidung selbst kleinster Gewebeunterschiede
  5. Dauerhafte Präzision durch Kalibrierung gemäß DICOM-Standard inklusive Verfügbarkeit von DICOM-Presets und konstanter Qualitätsprüfung

»Absolut perfekt, gefällt mir sehr. Ich denke, dass dies den Standard für alle anderen Unternehmen setzt.«

Dr. László Tabár, MD, FACR (Hon.)

Mehr erfahren