Der richtige Monitor für jede Situation

Seit der neuen DIN 6868-157 gilt eine 2k x 2k Bildschirmmatrix als Standard für die Befundung in der Mammadiagnostik. Die kann sowohl mit 5-Megapixel-Monitoren als auch mit 8-Megapixel-Monitoren gewährleistet werden.

Neben der klassischen, monochromen Darstellung auf zwei Monitoren, bedient EIZO noch weitere Anforderungen seitens der Anwender:

  • Wide-Screen-Monitore zur parallelen Darstellung von beispielsweise Voraufnahme und aktueller Aufnahme ohne störenden Rahmen zwischen den Aufnahmen
  • Möglichkeit zur multi-modalen Darstellung von Mammografie-, Sonografie- und MRT-Bildern

Die EIZO Vorteile auf einen Blick

  1. Präzises, gleichmäßiges Monitorbild
  2. Ein hohes Kontrastverhältnis
  3. Tiefe Schwarzwerte zur differenzierten Darstellung ähnlicher, dunkler Graustufen
  4. 10-bit-Darstellung unterstützt messerscharfe Wiedergabe und sichere Unterscheidung selbst kleinster Gewebeunterschiede
  5. Dauerhafte Präzision durch Kalibrierung gemäß DICOM-Standard inklusive Verfügbarkeit von DICOM-Presets und konstanter Qualitätsprüfung
EIZO empfiehlt
Befundungsmonitore für digitale Mammografie
Befundungsmonitore für digitale Mammografie

Eine sichere Erkennung von Brustkrebs setzt ein präzises, gleichmäßiges und hochauflösendes Monitorbild voraus. EIZO sorgt mit Bildwiedergabegeräten für die digitale Mammografie für maximale Diagnosesicherheit.

  • Deutliche Wiedergabe selbst feinster Details
  • Sichere Unterscheidung feinster Nuancen
  • Jederzeit optimale Helligkeit
Monitore ansehen

»Absolut perfekt, gefällt mir sehr. Ich denke, dass dies den Standard für alle anderen Unternehmen setzt.«

Dr. László Tabár, MD, FACR (Hon.)

Mehr erfahren