Herausragende Bildqualität für scharfe Bilder

Der Bildschirm überzeugt mit höchster Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel), einem sehr guten Kontrastverhältnis von 1.000:1 und einer Helligkeit von 300 cd/m2. So können Sie beispielsweise Grafiken und Bilder pixelgenau bearbeiten. Und: Die Textkonturen sind klar und präzise. Das LCD-Modul mit IPS (Wide Gamut)-Panel gestattet 178 Grad Betrachtungswinkel, dadurch bleiben Farbtöne und Kontraste im Sehkegel des Anwenders stabil.

Foto: EIZO Bildqualität
EIZO-Monitor
Herkömmlicher Monitor
Foto: EIZO Bildqualität
EIZO-Monitor
Herkömmlicher Monitor

Wide Gamut – ideal für RAW-Bilder und Druck

Wer mit RAW- oder AdobeRGB-Bildern arbeitet, kommt an unserem Wide Gamut Monitor nicht vorbei: Der große Farbraum reproduziert den AdobeRGB-Farbraum zu 99 Prozent. Werden im RAW-Format aufgenommene Bilder in AdobeRGB konvertiert, stellt der Monitor diese absolut korrekt dar. So erkennen Sie einen strahlend blauen Himmel oder satt grüne Wälder naturgetreu – im Gegensatz zu Monitoren mit sRGB-Farbraum. Aber auch beim Druck bietet der EIZO Monitor große Vorteile: Er deckt nahezu den gesamten CMYK-Farbraum ab (beispielsweise ISO Coated und U.S. Web Coated). Sie sehen schon am Bildschirm, wie das spätere Druckergebnis aussieht und sparen sich Proofs.

Foto: EIZO Wide Gamut
Foto: EIZO Wide Gamut
sRGB
Adobe RGB

Hochauflösende Look-Up-Table

Dank seiner 16-Bit-Look-Up-Table löst der CX271 Bildsignale mit einer Genauigkeit von 1/65-tausendstel auf. Insbesondere bei dunklen Farbtonwerten bleiben so Farbnuancen und Bildstruktur erhalten. Diese zuverlässige und präzise Wiedergabe reduziert Korrekturschritte und verkürzt somit wertvolle Produktionszeit.

Foto: EIZO Gamma-Kurve
Ideale Gammakurve
Nicht korrigierte Gammakurve
Foto: EIZO LUT
EIZO Monitor
Anderer Monitor

Stabile Farben auf Dauer dank Selbstkorrektur

Der Monitor unternimmt eigenständig Farbkorrekturen dank eines integrierten Sensors. Der Sensor befindet sich im Gehäuserahmen und fährt nur zur Messung aus. Im ersten Schritt kalibrieren Sie den Monitor mit einem externen Messgerät und der Software ColorNavigator nach Ihren Bedürfnissen. Danach misst der Sensor in Intervallen automatisch Farbwerte, Weißpunkte und Helligkeit und führt eigenständig Korrekturen durch. Die Korrekturintervalle bestimmen Sie. Die Farben sind dadurch dauerhaft stabil. 

Foto: EIZO manuelle Kalibration
Aufzeichnung von Weißpunkt- und Helligkeitswerten bei der Kalibrierung mit einem externen Sensor
Foto: automatische Automatische Selbstkorrektur
Automatische Selbstkorrektur

Professionelle Kalibrierung mit EIZO ColorNavigator

Gute Bildbearbeitung gelingt nur an gut kalibrierten Monitoren. Die übliche Softwarekalibrierung dauert lange und erfordert vom Benutzer Fachwissen. Der CX271 wird mit der Hardware-Kalibrations-Software ColorNavigator ausgeliefert. Sie kann in nur wenigen Schritten auch von Nutzern ohne Fachwissen durchgeführt werden. Fortgeschrittene Nutzer können Helligkeit, Gamma und Weißpunkt und weitere Kalibrierungseinstellungen als Zielwerte numerisch vorgeben. Weil die Kalibrierung über die Hardware des Monitors stattfindet, geschieht sie verlustfrei und unabhängig von Computer und Grafikkarte. Der CX271 fügt sich perfekt in ein bestehendes System ein.

Kalibrierung mit EIZO ColorNavigator

Konstanter Tonwert über den gesamten Bildschirm

Pixel für Pixel steuert der Digital Uniformity Equalizer (DUE) alle Tonwerte über den gesamten Monitor. Der Effekt: Die Farbtöne erscheinen an jedem Punkt des Bildschirmes identisch, ohne Helligkeitsschwankungen wie bei herkömmlichen LCDs. Die DUE-Funktion gleicht zudem Auswirkungen von Schwankungen der Umgebungstemperatur auf Farbtemperatur und Helligkeit aus. Sie genießen eine stets homogene Leuchtdichteverteilung und perfekte Farbreinheit. Ein großes Plus bei Bildretuschen.


10-Bit-Farbtiefe: eine Milliarde Farben in feinster Abstufung

Dank einer 10-Bit-Farbdarstellung auf Grundlage einer 16-Bit-LUT können Sie ein riesiges Farbspektrum nutzen. Dies ermöglichen der schnelle DisplayPort und HDMI-Anschlüsse in Verbindung mit der Frame Rate Control. Eine Milliarde Farben stehen Ihnen simultan zur Verfügung. Das sind 64-mal so viele Farben wie bei der 8-Bit-Darstellung. Die Farbabstufungen sind feiner und die Farbabstände zwischen benachbarten Farben niedriger. Für die Postproduktion ebenfalls wichtig: der erweiterte Graustufenbereich. Bei aktiviertem 10-Bit-Graustufenbereich sind zwischen 6 % und 14 % mehr Graustufen sichtbar.

Foto: EIZO Farbtiefe
8-Bit und 10-Bit-Darstellung

Stabile Helligkeit, keine Farbabweichung

Das A und O für exakte Bildbearbeitungen: konstante Helligkeit und Farbtemperatur. Eine patentierte Elektronik kompensiert Helligkeitsschwankungen, die infolge längerer Betriebsdauer sowie erhöhter Umgebungs- und Betriebstemperatur auftreten können. Dank eines integrierten Thermometers werden Farbabweichungen, die durch Raumtemperatur-Schwankungen entstehen, ausgesteuert und automatisch reduziert. Die Farbwiedergabe bleibt über einen langen Arbeitszeitraum absolut konstant. Und zwar von Beginn an: Denn die Aufwärmzeit, bis sich Helligkeit, Farbe und Tonwert voll stabilisiert haben, beträgt nur sieben Minuten. Das ist nur ein Viertel der sonst üblichen Zeit.

Foto: EIZO Helligkeitsstabilisierung

True Black: Farbtiefe für plastische Bilder

Auf LCD-Bildschirmen wirken hier dunkle Töne oft blass oder verwaschen. True-Black verbessert das Kontrastverhältnis, dunkle Farbtöne erreichen Tiefe - insbesondere bei einer seitlichen Betrachtung des Monitors. 

Foto: EIZO True Black
ColorEdge Monitor
Foto: EIZO False-Black
Herkömmlicher Monitor

Ideal zur Video- und Filmproduktion: HDMI

Filme werden normalerweise mit 24 fps aufgenommen. Bei einer monitorüblichen Wiedergabe mit 60 fps wirken sie daher unnatürlich. Der Monitor unterstützt eine Bildfrequenz von 24 fps. Sie können Ihr Filmmaterial so sehen und bearbeiten, wie es aufgenommen wurde. 

Die HDMI-Signale werden mit den Bildwiederholraten 60, 50, 30, 25 und 24 Hz unterstützt. Zudem verfügt der Monitor über eine I/P-Konvertierung.

Flimmerfreies Arbeiten

Der Monitor ist bei jeder Helligkeitseinstellung flimmerfrei. Realisiert wird dies durch eine von EIZO entwickelte Hybridtechnologie zur Steuerung der Hintergrundbeleuchtung. Diese vereint die Vorteile der sonst üblichen PWM (Pulsweitenmodulation)- und der DC (Direct Current)-Steuerung. Der Vorteil: Ihre Augen ermüden nicht so schnell. Sie können über einen langen Zeitraum am Bildschirm arbeiten.


Ein Monitor, viele Anschlüsse

Einfacher geht es nicht: Die meisten Ihrer Endgeräte wie PC, Laptop oder Kameras können Sie direkt an den Monitor anschließen. Denn der Monitor verfügt über unterschiedliche Schnittstellen. Das erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit.


Ergonomisch und stabil: der verstellbare Standfuß

Der CX271 besitzt einen flexiblen Standfuß zur Einstellung von Höhe, Neigung und Drehung, der sowohl Quer- als auch Hochformatanzeige unterstützt. Der Monitor kann nach den Bedürfnissen des Benutzers ausgerichtet werden. Zum Beispiel um ihn für eine ergonomische Sitzposition auszurichten (z. B. Absenkung bis zur Bodenplatte) oder um Kunden und Kollegen etwas auf dem Bildschirm zu zeigen.

Höhe
152 mm
Neigen
Nach hinten 25°, nach vorne 0°
Drehen
172°
Rotation
Rotation 90° (rechts) im Uhrzeigersinn

Perfekte Entspiegelung

Das IPS-Panel ist optimal entspiegelt. Blendungen durch die Streuung des reflektierten Lichts werden minimiert. Dies schont Ihre Augen vor Überanstrengungen. Zudem gestattet der Monitor dadurch große Blickwinkel ohne störende Reflexionen. Das ist besonders vorteilhaft, wenn mehrere Personen vor dem Bildschirm sitzen.


Foto: Factory Adjustment
Exakte Farbreproduktion – ab Werk

Bei LCDs variieren von Modul zu Modul die Helligkeitsgrade im Verhältnis zum Bildsignal und daher auch die Farbmischung von Rot, Grün und Blau. Das kann nur mit Hilfe von besonderen Messgeräten genau erfasst und gesteuert werden. Deshalb stellt EIZO ab Werk den CX271 und dessen Farben und Tonwertkurve mit einem feinmaschigen Netz aus Stützstellen und in jeder Grundfarbe ein. Dadurch wird auf der gesamten Grauwertskala eine konsistente Farbtemperatur erreicht.


Foto: EIZO ColorNavigator
Exakt und schnell – die Hardware-Kalibrierung

Mit der Software ColorNavigator kalibrieren Sie schnell, einfach und farbpräzise: Dabei wird bei der Kalibrierung direkt auf die Look-Up-Table in der Hardware des Monitors gespeichert und zugegriffen. Sie bestimmen die entsprechenden Komponenten wie Weißpunkt, Gamma, Helligkeit und Tonwertkurve nach Ihren Bedürfnissen. Die Kalibrierung läuft dann ganz automatisch auf Basis der Werksjustage und ist daher in Präzision und Geschwindigkeit einzigartig.


Häufige Fragen
Worin unterscheiden sich die aktuellen ColorEdge-Geräte (CG und CS)?

Ob Bildbearbeitung, Film- und Fernsehproduktion, Druckvorstufe oder Fotografie, ob für den professionellen oder privaten Einsatz – die ColorEdge-Monitore von EIZO überzeugen mit exakter und absolut farbverbindlicher Darstellung. Hier finden Sie eine Kurzübersicht mit den Unterschieden zwischen ColorEdge-CG- und -CS-Modellen.

Wozu dient der Digital Uniformity Equalizer, DUE?

Entscheidend für die besonders genaue Bildwiedergabe ist eine homogene Leuchtdichteverteilung und eine gute Farbreinheit. Dafür sorgt der DUE-Schaltkreis oder Digital Uniformity Equalizer. Er korrigiert bei jedem Tonwert auf der gesamten Bildfläche Ungleichmäßigkeiten von Luminanz und Chrominanz automatisch – Bildpunkt für Bildpunkt.

Was ist der Vorteil einer 16-Bit-Look-Up-Table?

Gerade wenn es bei Arbeiten auf die Farbgenauigkeit ankommt, ist von entscheidender Bedeutung, wie gut ein Monitor Farbtöne differenzieren kann. Um maximale Farbtiefe zu erreichen und Streifenbildung, Abrisse sowie Auswaschen zu vermeiden, setzt EIZO auf äußerste Perfektion: Eine 16-Bit-Look-Up-Table (LUT) sorgt für präzise Farbauflösung, so dass selbst feinste Strukturen in dunklen Bildbereichen absolut detailgetreu wiedergegeben werden.

Wie kann ich als ColorNavigator-Einsteiger auf einfache Weise kalibrieren?

Folgende ColorNavigator-Kurzanleitung zeigt in 4 Schritten eine Einführung in die Kalibrierung von ColorEdge-Monitoren mit der Kalibrierungs-Software ColorNavigator

Was heißt Wide Gamut?

Wide Gamut bezeichnet einen Farbraum, der deutlich größer ist als die sichtbare Palette herkömmlicher LCDs. Er deckt je nach Modell bis zu 100 % NTSC und 99 % des Adobe-RGB-Farbraums ab. Die Farben dieser Monitore bewirkt eine bis dato bei LCDs nicht erreichte, realistische Bildqualität.

Weitere FAQs zu Ihrem Produkt finden Sie in unserem FAQ-Bereich.

Zu den FAQs

Zubehör
EIZO ScreenCleaner
EIZO ScreenCleaner

Für eine bestmögliche Reinigung ohne zu verkratzen, empfiehlt EIZO das ScreenCleaner-Kit

13,90 EUR
EX3
EX3

Colorimeter für die ColorEdge-Monitorkalibrierung

89,00 EUR
CH5
CH5

Lichtschutzhaube für die Monitore CX271, CS270, CX270, SX2762W

199,00 EUR
HH200HS-K
HH200HS-K

HDMI-Anschlusskabel zur Übertragung von digitalen Video- und Audio-Signalen

34,90 EUR
Top