Hinweis

Für die Verwendung von Screen InStyle muss der Monitor per USB mit dem PC verbunden sein. Bei der Verwendung mehrerer Bildschirme muss eine USB-Verbindung von Monitor zu Monitor bestehen.

Energieverwaltung von mehreren Monitoren

Multi-Monitor Power Management mit Screen InStyle
Sie müssen nur einen Monitor ein- oder ausschalten. Alle angeschlossenen Bildschirme werden automatisch mitgesteuert.

Das Multi-Monitor Power Management macht Energiesparen einfach. Über den Power-Knopf eines Monitors werden alle verbundenen Bildschirme ebenso ein- oder ausgeschaltet.

Bei Monitoren mit Anwesenheitssensor wechseln bei Ihrer Abwesenheit alle Monitore in den Ruhemodus.

Synchronisierung von Bildschirmeinstellungen

Synchronisierung von Bildschirmeinstellungen mit Screen InStyle
Die Bildschirmeinstellungen eines Monitors werden an verbundene Monitore weitergegeben.

Jede Einstellung von Farbmodus, Farbtemperatur oder die automatische Helligkeitsanpassung eines Monitors wird auf alle angeschlossenen Bildschirme übertragen. Das spart Zeit bei der Einrichtung und sichert eine monitorübergreifend konsistente Farbgebung.

Eingangssignal per Hotkey auswählen

Eine weitere praktische Funktion ist die Auswahl des Eingangssignales per Hotkey oder Tastenkombination, wenn mehrere PCs an einen Monitor angeschlossen sind.

So können Sie beispielsweise gleichzeitig mit Notebook und PC an einem Monitor arbeiten und unkompliziert zwischen beiden wechseln. Das gilt selbst bei der Verwendung von Picture-by-Picture oder Picture-in-Picture.

Eingangssignal per Hotkey auswählen mit ScreenInStyle
Umschalten zwischen zwei angeschlossenen PCs per Hotkey.
ScreenInstyle: Einrichtung der Signalauswahl
Die Einrichtung der Signalauswahl ist einfach und intuitiv.

Weniger blaues Licht

Screen InStyle beinhaltet die Funktion "Circadian Dimming", welche die Farbtemperatur des Monitors im Laufe des Tages verringert. Da die Anpassung in Abständen von 30 Minuten passiert, ist sie für den Anwender nicht wahrnehmbar oder störend. 

Gegen Abend reduziert die Funktion automatisch den Anteil des blauen Lichts und vermindert damit die potenzielle Auswirkung auf Ihren natürlichen Bio- und Schlafrhythmus.

Screen InStyle: die Funktion "Circadian Dimming"
Die Farbtemperatur des Monitors wird im Laufe des Tages verringert.
Screen InStyle: Screenshot "Circadian Dimming"
Das "Ciracadian Dimming" ist individuell konfigurierbar.

Automatischer Farbmodus

Mit dem Automatischen Farbmodus können Sie einzelnen Anwendungen einen bestimmten Anzeigemodus zuweisen. Sobald Sie eine Anwendung öffnen, wechselt der Bildschirm automatisch in den dafür definierten Modus. 

Wenn Sie zum Beispiel ein Textverarbeitungsprogramm nutzen, schaltet der Monitor direkt in den Paper-Modus um. Für das Bearbeiten von Fotos können Sie beispielsweise den sRGB-Modus definieren. Auf diese Weise werden die Augen geschont und blaues Licht reduziert.

ScreenInStyle: Auto ColorMode
Wenn Sie den Monitor zur Bearbeitung von Fotos im sRGB-Modus bzw. zur Bearbeitung von Word-Dateien im Paper-Modus verwenden möchten, ändert die Software für Sie automatisch den Anzeigemodus.
ScreenInStyle: Screenshot Auto Color Mode
Weisen Sie einzelnen Anwendungen einen bestimmten Anzeigemodus zu.

Verknüpfung mit Windows-Systemsteuerung

Screen InStyle verbindet sich automatisch mit der Systemsteuerung von Windows, sodass alle Einstellungen, die im Programm geändert werden, automatisch über die Systemsteuerung geändert werden. Zudem können diese Einstellungen auf alle Bildschirme einer Multi-Monitor-Konfiguration übertragen werden.

Spezifikationen

Tabelle drucken
Kompatible Monitore EV3285, EV3237, EV2785, EV2780, EV2750, EV2456, EV2455, EV2451, EV2450
Kompatible Betriebssysteme Windows 10 (32-bit, 64-bit), Windows 8.1 (32-bit, 64-bit), Windows 7 SP1 (32-bit, 64-bit)
PC USB-Schnittstelle
Download
  • Screen InStyle / Screen InStyle Server

Hinweis: Schwierigkeiten beim Erreichen der globalen EIZO-Website

Wir möchten darauf hinweisen, dass die internationale Webpräsenz von EIZO erreichbar ist. Allerdings verwenden einige Telekommunikations-Provider veraltete DNS-Server, welche die Adresse nicht auflösen können. Dies führt zu einer "Nicht-Erreichbarkeit", die nicht in unserem Einflussbereich liegt.

Lösung: Beschreibung und Anleitung